Schöpfe wieder neue Kraft - Cover Anton geht auf Wanderschaft - Cover Sonne, Mond und Sterne - Cover

CD Angebote

Birgit Wesch

Info

PMR

Bilder

Schöpfe wieder neue Kraft - CD Anton geht auf Wanderschaft - CD Sonne, Mond und Sterne - CD

Anton geht auf Wanderschaft

Kinder-CD: Fantasiereise für Kids ab 4Audio-Symbol

Bestellen: 12,50€ / Stück plus Versand

Schwarz-Weiß Clipart eines Schmetterlings
...sind Elemente, die in dieser Geschichte für
Kinder ab 4 Jahren enthalten sind.
Sie regt die Phantasie an und vermittelt wertvolles
Gedankengut, was positiv zur Entwicklung der
Persönlichkeit beitragen kann.

Anspannung – Entspannung
sich etwas trauen
mutig sein
gute und negative Erfahrung machen
Gefühle zeigen
sich an Regeln halten
Geborgenheit spüren und schätzen lernen
neue Freunde finden
die Naturelemente erfassen
das Geben und Nehmen erfahren
die Sorge der Eltern verstehen
und die Vorstellungskraft für Farben entwickeln...

Hauptfigur ist ein kleiner Ameisenjunge namens Anton. Erzählt wird, wie er in seiner Herkunftsfamilie auf das Leben außerhalb des Ameisenhügels vorbereitet
wird. Voller Neugier auf das "Leben da draußen" erfragt er alles, was ihm eine Vorstellung
davon gibt, was ihm begegnen wird.schwarz-weiß Ausmalbild einer Ente

Eines Tages ist es soweit: Voller Entschlusskraft teilt er seinen Eltern mit, dass er den ersten Schritt aus dem geborgenen Zuhause wagen will. Seine Eltern öffnen ihm die Tür
und mit dem ersten Schritt über die Türschwelle beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Anton:

Angefüllt mit guten und schlechten Erfahrungen, Begegnungen mit anderen Tierarten und dem Einhalten der wichtigsten Lebensregel für Ameisen - "Vor Sonnenuntergang wieder zu Hause zu sein" - erlebt er einen Tag voller Ereignisse.

Er lernt den Maikäfer kennen, der ihm aus einer misslichen Lage hilft und erhält dadurch das Versprechen, ebenfalls
Hilfe zu erhalten, falls er in Gefahr kommen sollte. Auch eine Ente, ein Falter und die weise Eule im tiefen Wald werden an
diesem Tag wichtige Schlüsselfiguren.

Voller Spannung ist diese kleine Geschichte bis zum Schluss, der natürlich gut ausgeht!

 

Entstehungsgeschichte

Die Geschichte von Anton Ameise ist eine Erfindung von Birgit Wesch.Clipart einer Biene

Sie ist Gestalttherapeutin und seit 1990 in einer Eltern-Kind-Fachklinik für Präventions-
und Rehabilitationskuren beschäftigt. Hier begegnen ihr immer wieder Kinder, die in den Bereichen Enstpannung, mutig sein, sich etwas trauen, zuhören können, dem Ausleben
der eigenen Phantasie und der Vorstellungskraft große Schwierigkeiten haben.
Gerade für Kinder im Alter ab etwa 4 Jahren gibt es wenig Kindern hier hilfreich
entgegenkommt. Oft ist das Angebot hektisch, überladen sowie laut und bewirkt
so gerade das Gegenteil.schwarz-weiß Kinderzeichnung eines Marienkäfers

Birgit Wesch hat daher eine ganz einfache Art der Präsentation gewählt:
Sie erzählt die Geschichte selbst, auf anschauliche Art und Weise und verzichtet dabei auf hektische und laute Geräusch-Untermalung. Vielmehr sind es wenige Geräusche, wie das Türaufmachen, das Summen der Bienen, das Zwitschern der Vögel, das Schnattern der Ente und das Plätschern eines Baches, die die Geschichte wirkungsvoll untermalen. Die musikalischen Elemente ergänzte sie selbst mit dem Akkordeon.

Diese betont einfach gehaltene Geschichte von Anton der Ameise setzte Birgit
Wesch jeden Mittag nach dem schwarz-weiß Zeichnugn eines Vogels Mittagessen der Kinder in der Kuschelecke zur
Entspannung ein. Die Kinder sorgten zuvor für Gemütlichkeit, indem sie sich mit Kissen und Decken einkuschelten und einige Atemübungen unter Anleitung durchführten.
Einige Teelichter und das Aromaöl "Vanille" sorgten für das passende Ambiente.
Die Geschichte wurde vorgespielt und die Kinder erreichten einen äußerst hohen Entspannungsgrad - viele schliefen anschließend sogar ein.

Gesteigert wurde das Ganze noch dadurch, dass es zum täglichen Ritual gemacht wurde.
Die Eltern berichteten, dass ihre Kinder zunehmend ausgeglichener wurden und viel von Anton erzählten!
Nach der Ruhepause ließ Birgit Wesch die Kinder ein Bild von der Geschichte malen.
Es wurde deutlich, dass es ihnen nicht schwer fiel, den Inhalt gut zu erfassen
und auch die Leitsätze der Geschichte gut verstanden wurden.